Gute Geschäfte für Leipzig

Der soziale Marktplatz für Unternehmen und Gemeinnüntzige [www.gute-geschaefte-leipzig.de] || Navigation überspringen

Gute Geschäfte für Leipzig 2014



Vereinbarungen zwischen Unternehmen und Vereinen zum gegenseitigen Vorteil abgeschlossen

Foto: Gabriele Rothe
[+]
Foto: Gabriele Rothe
„Wir hatten einen tollen Abend und haben jede Menge spannende Kontakte gemacht!“ So resümiert die Inhaberin der Agentur Luther ihre Teilnahme am sozialen Marktplatz, der am Mittwoch, 15.10.2014, in der Alten Handelsbörse stattfand. Unter dem Titel „Gute Geschäfte für Leipzig“ ging es dabei um Vereinbarungen zum beiderseitigen Vorteil zwischen Leipziger Vereinen und Unternehmen.

Ganz wie auf einem Marktplatz bot sich in lockerer Atmosphäre die Gelegenheit, miteinander über Angebote und Gesuche ins Gespräch zu kommen. Getauscht wurden u.a. Sachspenden wie Mobiliar, Arbeitsleistungen wie die Umsetzung einer Gartengestaltung oder auch Beratungsleistungen wie ein Vereinscoaching.

Den Preis für die originellste Vereinbarung, der in diesem Jahr erstmalig vergeben wurde, erhielt der Verein NETZwerk „blau-gelb“ e.V., der anlässlich der 1000-Jahr-Feier Leipzigs im kommenden Jahr ein internationales Fußballtournier organisiert. Das Logo dafür wird von der Firma Spreadshirt entwickelt, wie am Mittwoch vereinbart wurde. Im Gegenzug erhalten die Mitarbeiter der Firma vom Verein eine Führung durch das Bruno-Plache-Stadion. - Die Jury des Organisationsteams überreichte dem NETZwerk eine übertragbare Jahreskarte, die von den LVB zur Verfügung gestellt wurde.

Ebenfalls gewürdigt wurde die Firma FST GmbH, die dem Gesundheitssport „St. Georg“ e.V. Dämmstoffe liefert und im Gegenzug Reitstunden erhält. Die Firma erhielt den Wanderpreis des sozialen Markplatzes für Unternehmen.

Der Marktplatz ist für Unternehmen eine ideale Plattform, um ihren Beitrag zum Gemeinwohl in der Stadt zu platzieren. In diesem Sinne wünscht sich die Initiativgruppe für diese in Leipzig einmalige Veranstaltung weitere Unternehmen, die sich im kommenden Jahr auch davon anstecken lassen.

Unter Federführung der Freiwilligen-Agentur und der Leipziger Agenda 21 setzte sich das Organisationsteam in diesem Jahr neben Privatpersonen zusammen aus Vertretern des Arbeiter-Samariter-Bundes, des Kinderschutzbundes, der Stiftung Elemente der Begeisterung und des ZAW - Zentrum für Aus- und Weiterbildung.

Unterstützt wurde die Veranstaltung durch die LTM, KPMG, LWB, das Dezernat für Umwelt, Ordnung und Sport der Stadt Leipzig, die Firmen ENK und Sternburg, das Marriot-Hotel sowie den Verein Vektor Schule e.V.

Der Einladungsflyer für die Veranstaltung (ca. 1,4 MB) ... 
zur Pressemitteilung der Initiativgruppe ... 

Beitrag auf Leipzig TV vom 16.10.2014 
Bericht der LVZ vom 17.10.2014 
 

Ein Projekt der:


Leipziger Agenda 21

Initiativgruppe:


Unterstützer:


“Die LWB würde sich freuen, wenn sich der soziale Marktplatz in Leipzig fest etabliert und weitere Unternehmen erkennen, wie einfach es ist, einen sozialen Beitrag zum Gemeinwohl zu leisten."
Peter Stubbe, ehem. Geschäftsführer der LWB
 

Der Soziale Marktplatz bei Facebook ...

 


Seitenende || nach oben springen || Zur Startseite